Copywriting vs. SEO-Texte: Ja! Es gibt einen Unterschied


In einer Marketingwelt, in der “Inhalt König ist”, spielt der Texter eine entscheidende Rolle in jeder Marketingstrategie. Marken müssen online als Vordenker wahrgenommen werden. Ihre Website-Texte müssen dazu beitragen, dass sie auf den Suchmaschinenergebnisseiten (SERPs) weit oben stehen. Werbetexte müssen die Verbraucher dazu bringen, aktiv zu werden und auf die Anzeigen zu klicken.

Es ist eine Kunst, all diese Arten von Texten oder Inhalten zu schreiben. Aber ein einziger erfahrener Autor ist nicht immer in der Lage, alle diese Aufgaben zu bewältigen.

Copywriting und SEO-Texte sind zwei verschiedene Aufgaben. Manche Texter können beides, andere wiederum haben damit Schwierigkeiten. Da viele Marken den Unterschied nicht erkennen und das führt sehr oft zu verwirrender Kommunikation, missverstandenen Aufträgen und enttäuschenden Ergebnissen sowohl für den User als auch für den Texter.

Marketingspezialisten müssen den Unterschied zwischen Copywriting und SEO-Texten verstehen, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Copywriting vs. SEO Copywriting

Das gesamte Copywriting fällt heute unter den Begriff “Content”, der zweifellos der populärere Begriff unserer Zeit ist. Content Marketing ist in vielen Unternehmen eine eigene Abteilung und umfasst die gesamte schriftliche Kommunikation, die eine Marke nutzt, um Kunden zu gewinnen, zu binden und zu konvertieren.

Traditionelles Schreiben von Inhalten

Viele Menschen betrachten das Content-Marketing immer noch als eine Art Soft Marketing. Langfristige Inhalte wie Blog-Posts, Thought-Leadership-Artikel und E-Mails, die sich mehr auf freundliche Gespräche als auf harte Verkäufe konzentrieren, haben jedoch die Fähigkeit, beeindruckend starke Beziehungen zu den Lesern aufzubauen. Durch diese sanfte Berührung können Vermarkter Vertrauen, Marken Autorität aufbauen und das Endergebnis ist Loyalität und Verkauf.

Schreiben von SEO-Inhalten

Webseiten und Beiträge für soziale Medien werden stattdessen geschrieben, um den Inhalt für SEO zu optimieren. Im Gegensatz zu den obigen Texten sind diese Formate offensichtlich zielgerichteter. Sie müssen unter Berücksichtigung von SEO-Schlüsselwörtern (Keywords) verfasst werden, damit Webseiten in der Rangliste weit oben stehen und Beiträge in sozialen Medien bei Suchanfragen gefunden werden.

Ob Sie einen SEO-Autor oder einen Texter benötigen, lässt sich am einfachsten daran erkennen, ob der Inhalt für Ihre SEO-Keyword-Strategie entscheidend ist. Für Website-Texte und Texte für soziale Medien wird immer ein SEO-Texter benötigt.

Hybride Texterfordernisse

Blog-Posts sind das Inhaltsformat, das Vermarkter am meisten verwirrt, wenn es um das Ziel und die Person geht, die den Text schreiben soll. Einige Blog-Beiträge werden speziell mit Blick auf SEO-Schlüsselwörter verfasst, um die Platzierung der Website zu verbessern. Bei anderen Blog-Beiträgen, die speziell zum Aufbau von Beziehungen verfasst werden, steht der Text im Vordergrund, während die Schlüsselwörter zweitrangig sind.

Die Herausforderung besteht darin, dass beides wichtig ist. Wenn Sie einen sehr ansprechenden, mit menschlicher Stimme geschriebenen Artikel haben, den viele Menschen lesen – weil er aktuell und schön geschrieben ist -, dann hilft das bei der Suchmaschinenoptimierung. Bei dieser Art von Inhalt ist es auch wahrscheinlicher, dass er Backlinks erhält, weil er wirklich hilfreich ist. Aber er wurde nicht geschrieben, um zu ranken. Er wurde geschrieben, um zu begeistern.

Auch die verschiedenen Zielgruppen, die Sie ansprechen wollen, sind zu berücksichtigen. SEO-Texte werden geschrieben, um bestimmte Fragen zu beantworten, die Leser haben könnten. Wie funktioniert Ihr Unternehmen? Was bieten Sie an? Warum sollte man sich an Sie wenden? usw. Werbetexte hingegen werden oft als Instrument zum Aufbau von Beziehungen und Loyalität eingesetzt. Es ist wie der Aufbau einer Fangemeinde, bei der das Engagement bereits vorhanden ist, und nun so festigen Sie Ihre Position in ihrer Branche.

Wie man gute SEO-Texte verfasst

Gute SEO-Texte sollten immer menschlich sein, d. h.  sollten sie so geschrieben werden, dass sie sich auf die Zielgruppe beziehen und ansprechend und relevant sind. Auch wenn die Schlüsselwörter in den Texten eine wichtige Rolle spielen, sollte der Leser nicht erkennen können, dass sie im Mittelpunkt des Textes stehen. Das ist auch der Grund, warum die Werbetexter mit hybriden Fähigkeiten so wertvoll sind. Gute SEO-Texte müssen sowohl die Keywords-Ziele erreichen als auch zu den aktuellen Suchmaschinen-Algorithmen angepasst werden.

Sie sollten sowohl Suchmaschinen- als auch nutzerfreundlich sein. Ohne dieses Gleichgewicht können SEO-Texte von den Suchmaschinen-Algorithmen abgestraft werden.

Im Zweifelsfall extern vergeben

Werbetexten und SEO-Texten ist eine Spezialität, die immer von Fachleuten ausgeführt werden sollte. Sie würden Ihr digitales Marketing nicht jemandem anvertrauen, der kein digitaler Vermarkter ist. Das Gleiche sollte auch für Ihre Texte gelten.

Spezialisierte Texter und SEO-Strategie-Experten können Ihnen helfen, sicherzustellen, dass Ihre Content-Strategie und SEO die richtigen Ziele erreichen. Digitalismus arbeitet mit Kunden in ganz Österreich zusammen, um ihre SEO-Strategie zu verändern und sie online sichtbar zu machen.

Kontaktieren Sie uns noch heute, um zu erfahren, wie wir Ihnen mit hochwertigen SEO-Texten helfen können, online erfolgreich zu sein.

Leave A Comment