Die richtige Suchmaschinenoptimierung für Black Friday oder Cyber Monday

Es ist schon September und wir von Digitalismus sind sicher, dass Ihnen eine Million Marketingideen und Weihnachtsaktionen durch den Kopf gehen. Das ist unser erster Blogbeitrag zum Thema SEO und Ihre Vorbereitung für Blag Friday bzw. Cyber Monday. In weiteren Blogbeiträgen erfahren Sie mehr über die weiteren Marketingkanäle, damit Ihre Website heuer für alle Digital Marketing Channels gut vorbereitet wird.

Bevor Sie Ihre Weihnachtsaktion und Projekte offiziell starten, sollten Sie Ihre SEO-Grundlagen für den Black Friday und Cyber Monday überprüfen und die technischen Grundlagen Ihrer Website optimieren, damit die Seiten richtig gecrawlt, indexiert und eingestuft werden können.

Überprüfen Sie Ihre technischen SEO-Grundlagen, einschließlich:

-Auflösen von 404-Fehlerseiten

-Einrichtung von 301-Weiterleitungen für defekte Links und verlorene Landing Pages.

-Sicherstellen, dass die Server einen hohen Besucherverkehr bewältigen können.

-Optimierung der Seitengeschwindigkeit für schnelle Ladezeiten.

-Achten Sie bei der Optimierung von Urlaubs-Landingpages auch auf die niedrig hängenden Früchte.

-Optimieren Sie Meta-Tags und Beschreibungen mit gezielten “Black Friday”-Keywords.

-Fügen sie sichtbare Handlungsaufforderungen ein, für einfache Konversionen.

-Bereitstellung klarer NAP-Informationen, damit die Nutzer Ihr Ladengeschäft kontaktieren oder finden können. Die NAP-Informationen helfen Ihnen für ein besseres Localranking

Wenn Sie eine E-Commerce-Plattform betreiben, werden diese technischen Strukturen im Idealfall bereits in die Praxis umgesetzt. Ich lege Wert auf eine nahtlose interne Linkstruktur, um den Besuchern weitere Möglichkeiten zur Interaktion mit Ihrer Website zu bieten. Je länger sie auf Ihrer Website verweilen, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie einen Kauf tätigen.

1. Posten Sie Saisonale Inhalte

Ein frühzeitiger Start Ihres saisonalen Content-Marketings trägt dazu bei, dass Ihre Marke in der Zeit, in der am Black Friday-Wochenende Kaufentscheidungen getroffen werden, im Mittelpunkt steht. Beginnen Sie mindestens drei Wochen bis einen Monat vor dem Thanksgiving-Wochenende mit der Durchführung von Werbeaktionen und dem Start von Landing Pages.

Eine Möglichkeit, mit dieser Strategie zu beginnen, ist die Erstellung von saisonalen Inhalten und Geschenkanleitungen, die darauf abzielen, Ihre Produkte bekannt zu machen und gleichzeitig nützliche Informationen für Kunden bereitzustellen, damit diese die Feiertage in diesem Jahr optimal nutzen können. Bedenken Sie, dass 70 Prozent der Videos zu Weihnachtsgeschenkanleitungen auf Smartphones konsumiert werden.

Beobachten Sie die Trends in Ihrer Branche zu dieser Jahreszeit, indem Sie bei Google Trends nach saisonalen Schlüsselwörtern suchen.

Videos, Folien und Infografiken eignen sich hervorragend, um zufällige Besucher, die auf Ihrer Website landen, anzusprechen und ihre Aufmerksamkeit zu gewinnen. Außerdem lassen sie sich leicht weitergeben, was dazu führen kann, dass sich Ihre saisonalen Inhalte in den Tagen vor dem Schwarzen Freitag noch weiter verbreiten.

Am wichtigsten ist, dass Sie frühzeitig mit der Planung von Werbeaktionen und Content-Marketing-Ideen beginnen, damit Sie sie schreiben und veröffentlichen können,. Vergessen Sie auch nicht, dass die Suchmaschinen auch bestimmte Zeit brauchen, um Ihre Inhalte zu crawlen und gut zu ranken. Sie müssen auch in Betracht ziehen, das Sie die Landing Pages für die Blac Friday-Aktionen aus dem letzten Jahr einfach mit den entsprechenden Inhalten und Preisen aktualisieren, um Zeit zu sparen.

2. Optimieren Sie die schwache Touchpoints Ihrer Website

Bei einem so harten Wettbewerb ist es wichtig, dass Sie alle Bereiche abdecken.
Mithilfe von den umfangreichen Analytics Tools ist es wichtig auszuwerten, welche Kernwebseiten am wenigsten zu Ihrer Konversionsrate und Lead-Generierung beitragen. Sie können auch Google AdWords nutzen und mithilfe von datengesteuerten Analysen herausfinden, welche Touchpoints unterdurchschnittlich abschneiden. Zum Thema Google Adwords und bezahlte Werbung für Black Friday erfahren Sie mehr in einem folgenden Beitrag, der nur das SEA umfasst.

Es ist wichtig, die mittleren Webseiten mit den passenden Schlüsselwörtern und Inhalten zu optimieren, die die Leads durch Ihren Verkaufstrichter leiten. Behalten Sie Ihre Marke im Blick, indem Sie Inhalte bereitstellen, die die Fragen der Nutzer beantworten, die sie vor dem Kauf eines Ihrer Produkte/Dienstleistungen stellen würden. Eine sehr gute Möglichkeit sind die FAQs Fragen.

Die Platzierung von prominenten Inhalten oder Produkte auf der Startseite wird Ihren Umsatz erheblich erhöhen.

3. Vergessen Sie keine Linkbildung

Schließlich werden Links von Einzelhändlern, Black Friday-Listings und lokale Zitate dazu beitragen, Ihre Landing Pages organisch vor der Konkurrenz zu platzieren.

Links aus relevanten Publikationen sind von größter Bedeutung, denn der Schwerpunkt sollte nicht so sehr auf der Steigerung der Autorität liegen, sondern vielmehr auf der Gewinnung von Leads und der Erhöhung der organischen Besucherzahlen.

Beim Linkaufbau kommt es auch darauf an, Beziehungen zu anderen Bloggern und Fachpublikationen in Ihrer Branche aufzubauen. Nutzen Sie Influencer und wenden Sie sich an Blogger, um Ihre Black Friday-Angebote in dieser Saison zu bewerben und so den Umsatz zu steigern. Mehr zum SocialMedia Advertising für Black Friday erfahren in einem weiteren Blogbeitrag, der nur das Thema umfasst.

Cyber Monday ist auch ein großer Gewinntag

Für E-Commerce-Plattformen ist der Cyber Monday genauso wichtig wie der Black Friday. Nutzen Sie diese Strategien und fügen Sie gleichzeitig Schlüsselwörter für den Cyber Monday ein, um das Beste aus Ihrer Marketingkampagne für die Feiertage herauszuholen. Diese Ereignisse markieren nur den Beginn der Weihnachtsmarketingsaison, nicht das Ende; Führen Sie weiterhin Kampagnen bis zu und nach Weihnachten durch.

Wenn Sie Hilfe und Unterstützung für Ihre Black Friday oder Cyber Monday Kampagnen benötigen, stehen wir von Digitlaismus mit unserem Know How zur Verfügung. Unser erstes Beratungsgespräch ist kostenfrei!

Die richtige Suchmaschinenoptimierung für Black Friday oder Cyber Monday

Es ist schon September und wir von Digitalismus sind sicher, dass Ihnen eine Million Marketingideen und Weihnachtsaktionen durch den Kopf gehen. Das ist unser erster Blogbeitrag zum Thema SEO und Ihre Vorbereitung für Blag Friday bzw. Cyber Monday. In weiteren Blogbeiträgen erfahren Sie mehr über die weiteren Marketingkanäle, damit Ihre Website heuer für alle Digital Marketing Channels gut vorbereitet wird.

Bevor Sie Ihre Weihnachtsaktion und Projekte offiziell starten, sollten Sie Ihre SEO-Grundlagen für den Black Friday und Cyber Monday überprüfen und die technischen Grundlagen Ihrer Website optimieren, damit die Seiten richtig gecrawlt, indexiert und eingestuft werden können.

Überprüfen Sie Ihre technischen SEO-Grundlagen, einschließlich:

-Auflösen von 404-Fehlerseiten

-Einrichtung von 301-Weiterleitungen für defekte Links und verlorene Landing Pages.

-Sicherstellen, dass die Server einen hohen Besucherverkehr bewältigen können.

-Optimierung der Seitengeschwindigkeit für schnelle Ladezeiten.

-Achten Sie bei der Optimierung von Urlaubs-Landingpages auch auf die niedrig hängenden Früchte.

-Optimieren Sie Meta-Tags und Beschreibungen mit gezielten “Black Friday”-Keywords.

-Fügen sie sichtbare Handlungsaufforderungen ein, für einfache Konversionen.

-Bereitstellung klarer NAP-Informationen, damit die Nutzer Ihr Ladengeschäft kontaktieren oder finden können. Die NAP-Informationen helfen Ihnen für ein besseres Localranking

Wenn Sie eine E-Commerce-Plattform betreiben, werden diese technischen Strukturen im Idealfall bereits in die Praxis umgesetzt. Ich lege Wert auf eine nahtlose interne Linkstruktur, um den Besuchern weitere Möglichkeiten zur Interaktion mit Ihrer Website zu bieten. Je länger sie auf Ihrer Website verweilen, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie einen Kauf tätigen.

1. Posten Sie Saisonale Inhalte

Ein frühzeitiger Start Ihres saisonalen Content-Marketings trägt dazu bei, dass Ihre Marke in der Zeit, in der am Black Friday-Wochenende Kaufentscheidungen getroffen werden, im Mittelpunkt steht. Beginnen Sie mindestens drei Wochen bis einen Monat vor dem Thanksgiving-Wochenende mit der Durchführung von Werbeaktionen und dem Start von Landing Pages.

Eine Möglichkeit, mit dieser Strategie zu beginnen, ist die Erstellung von saisonalen Inhalten und Geschenkanleitungen, die darauf abzielen, Ihre Produkte bekannt zu machen und gleichzeitig nützliche Informationen für Kunden bereitzustellen, damit diese die Feiertage in diesem Jahr optimal nutzen können. Bedenken Sie, dass 70 Prozent der Videos zu Weihnachtsgeschenkanleitungen auf Smartphones konsumiert werden.

Beobachten Sie die Trends in Ihrer Branche zu dieser Jahreszeit, indem Sie bei Google Trends nach saisonalen Schlüsselwörtern suchen.

Videos, Folien und Infografiken eignen sich hervorragend, um zufällige Besucher, die auf Ihrer Website landen, anzusprechen und ihre Aufmerksamkeit zu gewinnen. Außerdem lassen sie sich leicht weitergeben, was dazu führen kann, dass sich Ihre saisonalen Inhalte in den Tagen vor dem Schwarzen Freitag noch weiter verbreiten.

Am wichtigsten ist, dass Sie frühzeitig mit der Planung von Werbeaktionen und Content-Marketing-Ideen beginnen, damit Sie sie schreiben und veröffentlichen können,. Vergessen Sie auch nicht, dass die Suchmaschinen auch bestimmte Zeit brauchen, um Ihre Inhalte zu crawlen und gut zu ranken. Sie müssen auch in Betracht ziehen, das Sie die Landing Pages für die Blac Friday-Aktionen aus dem letzten Jahr einfach mit den entsprechenden Inhalten und Preisen aktualisieren, um Zeit zu sparen.

2. Optimieren Sie die schwache Touchpoints Ihrer Website

Bei einem so harten Wettbewerb ist es wichtig, dass Sie alle Bereiche abdecken.
Mithilfe von den umfangreichen Analytics Tools ist es wichtig auszuwerten, welche Kernwebseiten am wenigsten zu Ihrer Konversionsrate und Lead-Generierung beitragen. Sie können auch Google AdWords nutzen und mithilfe von datengesteuerten Analysen herausfinden, welche Touchpoints unterdurchschnittlich abschneiden. Zum Thema Google Adwords und bezahlte Werbung für Black Friday erfahren Sie mehr in einem folgenden Beitrag, der nur das SEA umfasst.

Es ist wichtig, die mittleren Webseiten mit den passenden Schlüsselwörtern und Inhalten zu optimieren, die die Leads durch Ihren Verkaufstrichter leiten. Behalten Sie Ihre Marke im Blick, indem Sie Inhalte bereitstellen, die die Fragen der Nutzer beantworten, die sie vor dem Kauf eines Ihrer Produkte/Dienstleistungen stellen würden. Eine sehr gute Möglichkeit sind die FAQs Fragen.

Die Platzierung von prominenten Inhalten oder Produkte auf der Startseite wird Ihren Umsatz erheblich erhöhen.

3. Vergessen Sie keine Linkbildung

Schließlich werden Links von Einzelhändlern, Black Friday-Listings und lokale Zitate dazu beitragen, Ihre Landing Pages organisch vor der Konkurrenz zu platzieren.

Links aus relevanten Publikationen sind von größter Bedeutung, denn der Schwerpunkt sollte nicht so sehr auf der Steigerung der Autorität liegen, sondern vielmehr auf der Gewinnung von Leads und der Erhöhung der organischen Besucherzahlen.

Beim Linkaufbau kommt es auch darauf an, Beziehungen zu anderen Bloggern und Fachpublikationen in Ihrer Branche aufzubauen. Nutzen Sie Influencer und wenden Sie sich an Blogger, um Ihre Black Friday-Angebote in dieser Saison zu bewerben und so den Umsatz zu steigern. Mehr zum SocialMedia Advertising für Black Friday erfahren in einem weiteren Blogbeitrag, der nur das Thema umfasst.

Cyber Monday ist auch ein großer Gewinntag

Für E-Commerce-Plattformen ist der Cyber Monday genauso wichtig wie der Black Friday. Nutzen Sie diese Strategien und fügen Sie gleichzeitig Schlüsselwörter für den Cyber Monday ein, um das Beste aus Ihrer Marketingkampagne für die Feiertage herauszuholen. Diese Ereignisse markieren nur den Beginn der Weihnachtsmarketingsaison, nicht das Ende; Führen Sie weiterhin Kampagnen bis zu und nach Weihnachten durch.

Wenn Sie Hilfe und Unterstützung für Ihre Black Friday oder Cyber Monday Kampagnen benötigen, stehen wir von Digitlaismus mit unserem Know How zur Verfügung. Unser erstes Beratungsgespräch ist kostenfrei!

Leave A Comment