SEA vs. SEO, was zuerst?

Viele Leute fragen sich, welche Strategie die richtige ist und wo mehr Gas gegeben werden sollte.
Ist es besser mit SEO oder SEA anzufangen? Wir haben im Nachfolgenden einige Informationen zu diesem bereits bekannten Thema für unsere Leser zusammengefasst.

SEA

Search Engine Advertising, kurz SEA, ist eine schnelle Lösung für mehr Sichtbarkeit und zur Positionierung auf den ersten Plätzen in den Suchergebnissen. Das ist auch der große Vorteil von SEA. Die Werbung kann so eingestellt werden, dass Ihre Webseite z. B. mithilfe von relevanten Keywords auf den ersten Plätzen bei Google auftaucht. Wir geben Google als Beispiel, weil es die bekannteste Suchmaschine ist. Am meisten werben Unternehmen in Google AdWords. Viele Leute denken, dass die Kontoeinstellung eine leichte Aufgabe ist. Dem ist leider nicht so. Google AdWords bietet unterschiedliche Arten von Kampagnen, die sehr umfangreich sind. Um maximale Ergebnisse zu erzielen, muss man stets up to date sein. Google veröffentlicht laufend Updates und Änderungen. Deswegen empfehlen wir unseren Lesern eine Digital Marketing Agentur zu konsultieren, wenn sie keine oder nur wenige Kenntnisse haben. In diesem Fall sind die Kosten meistens niedriger als ohne Agentur. Zusammengefasst heißt das, wer schnelle Ergebnisse und rasch mehr Verkäufe realisieren möchte, ist mit SEA gut beraten. Natürliche zieht das auch Nachteile wie Investitionskosten mit sich.

SEO

Search Engine Optimisation oder SEO ist eine langfristige Lösung. Die Ergebnisse sind nicht sofort sichtbar und es dauert, bis Ihre Seite gut angepasst und optimiert ist. Hier empfehlen wir auch eine Agentur zu beauftragen, wenn Sie keine oder wenige Kenntnisse haben. Im Fall der SEO kann fehlendes Wissen noch fatalere Folgen haben, als bei der SEA. Wenn Sie z. B. mehr Backlinks als erlaubt einbauen, kann es sein, dass dafür eine Strafe von Google fällig wird. In dem Fall wird Ihre Webseite von Google aus den Suchergebnissen entfernt. Aus diesem Grund lohnt es sich Experten in diesem Gebiet die Arbeit übernehmen zu lassen. Der Nachteil bei der SEO ist, wie wir schon erwähnt haben, die lange Wartezeit bis Ihre Webseite in den Ergebnissen weiter vorne auftaucht. Das kann Wochen oder Monate dauern. Es kommt selbstverständlich darauf an, wie groß die Konkurrenz ist. Außerdem wird zwischen On- und Off-Page-SEO unterschieden.

Unsere Empfehlung

Falls Sie eine neue und noch unbekannte Seite haben, investieren Sie am besten von Anfang an in bezahlte Werbung bzw. SEA. So erreichen potenzielle Kunden schneller und die Wahrscheinlichkeit für einen Kauf erhöht sich. Selbstverständlich sollte die SEO nicht vernachlässigen und auch in diese Zeit und Geld investiert werden. Langfristig zahlt sich eine Kombination beider Varianten auf jeden Fall am meisten aus. Wenn Ihre Webseite für gute Keywords bereits indexiert ist, pausieren Sie die gleichen Keywords für die bezahlten Werbung. Es ist dann nicht mehr notwendig für diese Keywords zu zahlen.

Es ist jedenfalls wichtig, genug Zeit in den Aufbau der Seite und die Texterstellung zu investieren. An diesem Punkt legen wir unseren Lesern noch einmal ans Herz eine Online Marketing Agentur zu kontaktieren, die Hilfe in diesen Anliegen bietet.

Unser kompetentes Team berät Sie gern in allen Fragen und Wünschen rund um Ihr digitales Konzept.
Lassen Sie sich immer gut beraten!

Leave A Comment