Die Social-Media-Videostatistiken im Jahr 2022

Inhaltsverzeichnis


Die Social-Media-Videostatistiken, die Unternehmen im Jahr 2022 kennen müssen

Es ist kein Geheimnis, dass Videos zu einem festen Bestandteil der Marketingstrategien innovativer Marken gehören. Die schiere Anzahl der verfügbaren Formate und Schauplätze für Social-Media-Videos verdeutlicht dies sehr gut (man denke an TikTok, Instagram Reels und Facebook Stories, um nur einige zu nennen). Von den Social-Media-Vermarktern, die Videos nutzen, sagen 93 %, dass sie ein wichtiger Bestandteil ihrer Strategien sind. Aber das Format wird in den wichtigsten sozialen Netzwerken immer noch zu wenig genutzt.

In diesem Artikel stellen wir Ihnen die neuesten Statistiken zu Social Media-Videos, damit Sie den Wert von Videos besser einschätzen und sie in Ihre Social Media-Strategie einbeziehen können.

Statistiken zum Videomarketing in sozialen Medien

Jeder, der in letzter Zeit durch Facebook, Instagram oder Twitter gescrollt hat (mal ehrlich, wer hat das nicht getan?), weiß, dass Videos eine wichtige Rolle bei der Nutzung dieser sozialen Netzwerke spielen. Video sind seit Jahren ein Schlagwort im Marketing, und heute nutzen Marken es, um sich eine treue Fangemeinde in den sozialen Netzwerken aufzubauen.

Unabhängig davon, ob Sie bereits eine Handvoll viraler Videos veröffentlicht haben, ob Sie statischen Bildern treu bleiben oder ob Videos für Sie völlig neu sind, können Ihnen die folgenden Statistiken zum Videomarketing in den sozialen Medien dabei helfen, herauszufinden, wie, wann und warum Sie diese Art von visuellen Inhalten nutzen sollten.

  • Mehr als die Hälfte (genauer gesagt 54 %) der Vermarkter geben an, dass Videos der wertvollste Inhaltstyp für das Erreichen von Social-Media-Marketingzielen sind.
  • Allerdings sind Videos auch das am wenigsten genutzte Format auf Facebook, Instagram und Twitter, das 14 %, 11 % bzw. 5 % der Inhalte in jedem Netzwerk ausmacht.
  • 93 % der Unternehmen haben über Social-Media-Videos neue Kunden gewonnen.
  • Arten von Inhalten, die nach Ansicht der Vermarkter am wertvollsten für soziale Ziele sind: Video, Bilder, textbasierte Beiträge, Stories und Live-Video
  • 26 % der Vermarkter geben an, dass Stories die wertvollste Art von sozialen Inhalten sind.
  • 25 % der Vermarkter sagen, dass Live-Videos die wertvollste Art von sozialen Inhalten sind.
  • Die Hälfte der Social-Media-Nutzer bevorzugt Videos gegenüber anderen Arten von Inhalten.
  • 85 % der Social-Media-Nutzer wünschen sich mehr Videos von Marken.
  • 35 % aller nordamerikanischen B2C-Vermarkter nutzen Live-Videos.
  • Menschen teilen Videoinhalte doppelt so oft mit Freunden wie jede andere Art von Inhalten.
  • 58 % der Betrachter sehen sich das gesamte Video eines Unternehmens an, wenn es weniger als 60 Sekunden lang ist.

Was dies für Ihre Marketingstrategie für soziale Medien bedeutet

Wir haben bereits die Vorteile von Videos festgestellt, aber die Daten zeigen, dass Marken immer noch Schwierigkeiten haben, sie zu einem regelmäßigen Bestandteil ihrer Kalender für soziale Medieninhalte zu machen. Wenn Sie sich in den sozialen Netzwerken von anderen abheben wollen, sollten Sie zu den wenigen gehören, die das Beste aus den zahlreichen Videomöglichkeiten machen, die es gibt. Wenn Sie Ihre Social-Media-Marketingstrategie für das kommende Jahr entwickeln, sollten Sie ein paar Reels einbauen oder einen Plan zur Aktivierung Ihrer Stories aufstellen. Seien Sie konsequent, verfolgen Sie Ihre Leistung und experimentieren Sie, um zu sehen, was bei Ihrem Publikum ankommt.

Facebook-Videostatistiken

In den letzten Jahren hat Facebook sein Angebot an Videooptionen erweitert. Heute können Nutzer über die Registerkarte “Beobachten” gezielte Videoinhalte ansehen und mit ihnen interagieren. Stories bieten eine besondere Art von Unmittelbarkeit und Interaktion. Und Facebook Live ermöglicht es Marken, Live-Events zu veranstalten, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen oder in Echtzeit mit ihrem Publikum zu interagieren. Die folgenden Statistiken verdeutlichen die vielen Möglichkeiten für Social Media-Vermarkter, ihre Facebook-Videostrategien zu optimieren.

  • 79 % der Vermarkter posten Videos auf Facebook.
  • Die große Mehrheit (85 %) der Facebook-Videos werden ohne Ton angesehen.
  • Videos werden auf Facebook 35 % häufiger angesehen, wenn sie quadratisch sind (im Vergleich zum Querformat). Quadratische Videos übertreffen auch Videos im Querformat bei Likes und Engagement.
  • Facebook Watch wird von bis zu 1,2 Milliarden Nutzern pro Monat aufgerufen.
  • Zwei bis fünf Minuten sind die optimale Länge, um auf Facebook die meiste Beteiligung zu erzielen.
  • 62 % der Nutzer berichten, dass ihr Interesse an einem Produkt gestiegen ist, nachdem sie ein entsprechendes Facebook-Video gesehen haben.
  • Seiten mit mehr als 100.000 Followern waren im Jahr 2020 für fast 18 % aller Videos auf Facebook verantwortlich.
  • Nur 12 % der Unternehmen teilen Facebook Live-Videos.
  • Die Wahrscheinlichkeit, dass Facebook-Nutzer Facebook-Live-Videos ansehen, ist viermal höher als bei zuvor aufgezeichneten Videos.
  • Live-Videos auf Facebook haben eine höhere durchschnittliche Einschaltquote (1,59 %) als zuvor aufgezeichnete Videos auf der Plattform (0,92 %).

 Was dies für Ihre Social-Media-Marketingstrategie bedeutet

Facebook Live ist nach wie vor eine Hochburg für das Engagement auf der Plattform. Aber viele Vermarkter machen sich das noch nicht zunutze. Wenn Sie damit beginnen möchten, sollten Sie zunächst an ein kleines, gezieltes Publikum senden, um die Reaktion zu testen. Nehmen Sie das, was Sie lernen, und erweitern Sie es von dort aus. Ein zusätzliches Plus ist, wenn Sie einen Moderator einsetzen, der während Ihres Live-Videos Gespräche von Mensch zu Mensch ermöglicht – ein Schritt, der laut dem Netzwerk sowohl das Engagement als auch die Verbreitung steigern kann.

Instagram-Videostatistiken

Wie Facebook bietet auch Instagram ein Sammelsurium an Möglichkeiten für das Videomarketing, so dass vielbeschäftigte Social-Media-Vermarkter die Wahl haben, wo sie mit ihren Inhalten auftauchen. Für diejenigen, die weniger Erfahrung mit dem Medium haben, kann dies jedoch auch überwältigend sein. Die folgenden Statistiken geben Aufschluss darüber, wo Marken ihre Zeit in Bezug auf Instagram-Videos verbringen sollten.

  • 91 % der Nutzer sehen sich wöchentlich Videos auf Instagram an.
  • 43 % der Social-Media-Nutzer sehen sich Instagram Stories häufiger an als andere Arten von Videoinhalten auf dem Netzwerk.
  • 39 % der Nutzer berichten, dass ihr Interesse an einer Marke oder einem Produkt gestiegen ist, nachdem sie es in einer Instagram-Story gesehen haben.
  • 73 % der Unternehmen geben an, durch eine Instagram Story neue Kunden gewonnen zu haben.
  • Instagram-Videos, die etwa 26 Sekunden lang sind, erhalten die meisten Kommentare.
  • Die Hälfte der Nutzer gibt an, dass sie die Website einer Marke besucht haben, um ein Produkt oder eine Dienstleistung zu kaufen, nachdem sie es in einer Story gesehen haben.

Was dies für Ihre Social-Media-Marketingstrategie bedeutet

 Mit Stories, Live-Streams, Reels und In-Feed-Videos bietet Instagram eine Vielzahl von Optionen für Social-Media-Vermarkter, die es zu berücksichtigen gilt. Bei so vielen verfügbaren Videooptionen ist es wichtig, dass Sie Ihre Marke nicht in eine Schublade stecken und nur eine verwenden. Bieten Sie einen Mehrwert durch Videos auf der gesamten Plattform, um Ihr ideales Publikum zu finden, unabhängig davon, welchen Tab es am häufigsten besucht. Wir alle haben unsere Vorlieben! Wenn Sie jedoch mit begrenzten Ressourcen zu kämpfen haben oder die Zustimmung Ihres Teams einholen müssen, ist die Priorisierung von Stories wahrscheinlich die beste Lösung für Ihr Geld.

 YouTube-Videostatistiken

 Als zweitgrößte Suchmaschine (nach Google) ist YouTube mehr als nur eine Plattform, auf der man sich nach Feierabend Hundevideos ansehen kann. Es ist eine Plattform, die es Marken ermöglicht, ihr einzigartiges Leistungsangebot auf ansprechende Weise zu präsentieren. Da jedoch nur Videos unterstützt werden, kann dies für viele Marketingteams auch etwas ressourcenintensiv sein. Die folgenden Statistiken geben einige Einblicke, die Marken helfen, ihre Zeit auf YouTube zu optimieren.

  • 74 % der Verbraucher nutzen YouTube.
  • Jede Minute werden mehr als 500 Stunden Video auf YouTube hochgeladen.
  • Mehr als eine Milliarde Stunden an Videoinhalten werden täglich auf YouTube konsumiert.
  • Die Wahrscheinlichkeit, dass Nutzer etwas kaufen, wenn sie es in einem YouTube-Video gesehen haben, ist doppelt so hoch.
  • 70 % der Nutzer geben an, dass sie durch YouTube mehr über neue Marken erfahren.
  • Die Wahrscheinlichkeit, dass Nutzer sozialer Medien YouTube nutzen, um sich über eine Marke, eine Dienstleistung oder ein Produkt zu informieren, ist viermal höher als bei anderen Plattformen.
  • Im Jahr 2021 werden die YouTube Shorts weltweit 15 Milliarden tägliche Aufrufe erreichen.
  • 53 % der Menschen geben an, dass sie sich durch das Ansehen von Live-Streams stärker mit anderen Menschen verbunden fühlen.
  • 47 % der Social-Media-Nutzer folgen Marken auf YouTube.
  • 41 % der Social-Media-Nutzer wünschen sich, dass Marken häufiger auf YouTube posten.

Was dies für Ihre Marketingstrategie für soziale Medien bedeutet

YouTube ist der Ort, an dem die Menschen mehr über Ihre Marke erfahren – wofür Sie stehen, was Sie tun und wie Sie es tun. Und diese Nutzer verlangen nach mehr Videoinhalten von den Marken, denen sie folgen. Dies ist eine große Chance für Unternehmen, die noch nicht auf der Plattform aktiv sind, um dort einzusteigen. Oder für diejenigen, die YouTube nur ausprobiert haben, um hier konsequent zu sein. Für Unternehmen, die bereit sind, in Videos zu investieren, bietet es sich an, auf dieser Plattform die Flagge ihrer Marke zu zeigen.

Setzen Sie klare Ziele und verfolgen Sie die Leistung, um Ihre Social-Media-Videostrategie zu optimieren

Es gibt eine Vielzahl von Statistiken zu Social Media-Videos, aber sie sind nur hilfreich, wenn Sie daraus Erkenntnisse für Ihre Strategie gewinnen. Ein wichtiger erster Schritt besteht darin, klare Ziele für Ihre Social-Media-Videostrategie zu entwickeln, damit Sie Benchmarks haben, an denen Sie Ihre Fortschritte messen können.

Die Social-Media-Videostatistiken im Jahr 2022

Inhaltsverzeichnis


Die Social-Media-Videostatistiken, die Unternehmen im Jahr 2022 kennen müssen

Es ist kein Geheimnis, dass Videos zu einem festen Bestandteil der Marketingstrategien innovativer Marken gehören. Die schiere Anzahl der verfügbaren Formate und Schauplätze für Social-Media-Videos verdeutlicht dies sehr gut (man denke an TikTok, Instagram Reels und Facebook Stories, um nur einige zu nennen). Von den Social-Media-Vermarktern, die Videos nutzen, sagen 93 %, dass sie ein wichtiger Bestandteil ihrer Strategien sind. Aber das Format wird in den wichtigsten sozialen Netzwerken immer noch zu wenig genutzt.

In diesem Artikel stellen wir Ihnen die neuesten Statistiken zu Social Media-Videos, damit Sie den Wert von Videos besser einschätzen und sie in Ihre Social Media-Strategie einbeziehen können.

Statistiken zum Videomarketing in sozialen Medien

Jeder, der in letzter Zeit durch Facebook, Instagram oder Twitter gescrollt hat (mal ehrlich, wer hat das nicht getan?), weiß, dass Videos eine wichtige Rolle bei der Nutzung dieser sozialen Netzwerke spielen. Video sind seit Jahren ein Schlagwort im Marketing, und heute nutzen Marken es, um sich eine treue Fangemeinde in den sozialen Netzwerken aufzubauen.

Unabhängig davon, ob Sie bereits eine Handvoll viraler Videos veröffentlicht haben, ob Sie statischen Bildern treu bleiben oder ob Videos für Sie völlig neu sind, können Ihnen die folgenden Statistiken zum Videomarketing in den sozialen Medien dabei helfen, herauszufinden, wie, wann und warum Sie diese Art von visuellen Inhalten nutzen sollten.

  • Mehr als die Hälfte (genauer gesagt 54 %) der Vermarkter geben an, dass Videos der wertvollste Inhaltstyp für das Erreichen von Social-Media-Marketingzielen sind.
  • Allerdings sind Videos auch das am wenigsten genutzte Format auf Facebook, Instagram und Twitter, das 14 %, 11 % bzw. 5 % der Inhalte in jedem Netzwerk ausmacht.
  • 93 % der Unternehmen haben über Social-Media-Videos neue Kunden gewonnen.
  • Arten von Inhalten, die nach Ansicht der Vermarkter am wertvollsten für soziale Ziele sind: Video, Bilder, textbasierte Beiträge, Stories und Live-Video
  • 26 % der Vermarkter geben an, dass Stories die wertvollste Art von sozialen Inhalten sind.
  • 25 % der Vermarkter sagen, dass Live-Videos die wertvollste Art von sozialen Inhalten sind.
  • Die Hälfte der Social-Media-Nutzer bevorzugt Videos gegenüber anderen Arten von Inhalten.
  • 85 % der Social-Media-Nutzer wünschen sich mehr Videos von Marken.
  • 35 % aller nordamerikanischen B2C-Vermarkter nutzen Live-Videos.
  • Menschen teilen Videoinhalte doppelt so oft mit Freunden wie jede andere Art von Inhalten.
  • 58 % der Betrachter sehen sich das gesamte Video eines Unternehmens an, wenn es weniger als 60 Sekunden lang ist.

Was dies für Ihre Marketingstrategie für soziale Medien bedeutet

Wir haben bereits die Vorteile von Videos festgestellt, aber die Daten zeigen, dass Marken immer noch Schwierigkeiten haben, sie zu einem regelmäßigen Bestandteil ihrer Kalender für soziale Medieninhalte zu machen. Wenn Sie sich in den sozialen Netzwerken von anderen abheben wollen, sollten Sie zu den wenigen gehören, die das Beste aus den zahlreichen Videomöglichkeiten machen, die es gibt. Wenn Sie Ihre Social-Media-Marketingstrategie für das kommende Jahr entwickeln, sollten Sie ein paar Reels einbauen oder einen Plan zur Aktivierung Ihrer Stories aufstellen. Seien Sie konsequent, verfolgen Sie Ihre Leistung und experimentieren Sie, um zu sehen, was bei Ihrem Publikum ankommt.

Facebook-Videostatistiken

In den letzten Jahren hat Facebook sein Angebot an Videooptionen erweitert. Heute können Nutzer über die Registerkarte “Beobachten” gezielte Videoinhalte ansehen und mit ihnen interagieren. Stories bieten eine besondere Art von Unmittelbarkeit und Interaktion. Und Facebook Live ermöglicht es Marken, Live-Events zu veranstalten, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen oder in Echtzeit mit ihrem Publikum zu interagieren. Die folgenden Statistiken verdeutlichen die vielen Möglichkeiten für Social Media-Vermarkter, ihre Facebook-Videostrategien zu optimieren.

  • 79 % der Vermarkter posten Videos auf Facebook.
  • Die große Mehrheit (85 %) der Facebook-Videos werden ohne Ton angesehen.
  • Videos werden auf Facebook 35 % häufiger angesehen, wenn sie quadratisch sind (im Vergleich zum Querformat). Quadratische Videos übertreffen auch Videos im Querformat bei Likes und Engagement.
  • Facebook Watch wird von bis zu 1,2 Milliarden Nutzern pro Monat aufgerufen.
  • Zwei bis fünf Minuten sind die optimale Länge, um auf Facebook die meiste Beteiligung zu erzielen.
  • 62 % der Nutzer berichten, dass ihr Interesse an einem Produkt gestiegen ist, nachdem sie ein entsprechendes Facebook-Video gesehen haben.
  • Seiten mit mehr als 100.000 Followern waren im Jahr 2020 für fast 18 % aller Videos auf Facebook verantwortlich.
  • Nur 12 % der Unternehmen teilen Facebook Live-Videos.
  • Die Wahrscheinlichkeit, dass Facebook-Nutzer Facebook-Live-Videos ansehen, ist viermal höher als bei zuvor aufgezeichneten Videos.
  • Live-Videos auf Facebook haben eine höhere durchschnittliche Einschaltquote (1,59 %) als zuvor aufgezeichnete Videos auf der Plattform (0,92 %).

 Was dies für Ihre Social-Media-Marketingstrategie bedeutet

Facebook Live ist nach wie vor eine Hochburg für das Engagement auf der Plattform. Aber viele Vermarkter machen sich das noch nicht zunutze. Wenn Sie damit beginnen möchten, sollten Sie zunächst an ein kleines, gezieltes Publikum senden, um die Reaktion zu testen. Nehmen Sie das, was Sie lernen, und erweitern Sie es von dort aus. Ein zusätzliches Plus ist, wenn Sie einen Moderator einsetzen, der während Ihres Live-Videos Gespräche von Mensch zu Mensch ermöglicht – ein Schritt, der laut dem Netzwerk sowohl das Engagement als auch die Verbreitung steigern kann.

Instagram-Videostatistiken

Wie Facebook bietet auch Instagram ein Sammelsurium an Möglichkeiten für das Videomarketing, so dass vielbeschäftigte Social-Media-Vermarkter die Wahl haben, wo sie mit ihren Inhalten auftauchen. Für diejenigen, die weniger Erfahrung mit dem Medium haben, kann dies jedoch auch überwältigend sein. Die folgenden Statistiken geben Aufschluss darüber, wo Marken ihre Zeit in Bezug auf Instagram-Videos verbringen sollten.

  • 91 % der Nutzer sehen sich wöchentlich Videos auf Instagram an.
  • 43 % der Social-Media-Nutzer sehen sich Instagram Stories häufiger an als andere Arten von Videoinhalten auf dem Netzwerk.
  • 39 % der Nutzer berichten, dass ihr Interesse an einer Marke oder einem Produkt gestiegen ist, nachdem sie es in einer Instagram-Story gesehen haben.
  • 73 % der Unternehmen geben an, durch eine Instagram Story neue Kunden gewonnen zu haben.
  • Instagram-Videos, die etwa 26 Sekunden lang sind, erhalten die meisten Kommentare.
  • Die Hälfte der Nutzer gibt an, dass sie die Website einer Marke besucht haben, um ein Produkt oder eine Dienstleistung zu kaufen, nachdem sie es in einer Story gesehen haben.

Was dies für Ihre Social-Media-Marketingstrategie bedeutet

 Mit Stories, Live-Streams, Reels und In-Feed-Videos bietet Instagram eine Vielzahl von Optionen für Social-Media-Vermarkter, die es zu berücksichtigen gilt. Bei so vielen verfügbaren Videooptionen ist es wichtig, dass Sie Ihre Marke nicht in eine Schublade stecken und nur eine verwenden. Bieten Sie einen Mehrwert durch Videos auf der gesamten Plattform, um Ihr ideales Publikum zu finden, unabhängig davon, welchen Tab es am häufigsten besucht. Wir alle haben unsere Vorlieben! Wenn Sie jedoch mit begrenzten Ressourcen zu kämpfen haben oder die Zustimmung Ihres Teams einholen müssen, ist die Priorisierung von Stories wahrscheinlich die beste Lösung für Ihr Geld.

 YouTube-Videostatistiken

 Als zweitgrößte Suchmaschine (nach Google) ist YouTube mehr als nur eine Plattform, auf der man sich nach Feierabend Hundevideos ansehen kann. Es ist eine Plattform, die es Marken ermöglicht, ihr einzigartiges Leistungsangebot auf ansprechende Weise zu präsentieren. Da jedoch nur Videos unterstützt werden, kann dies für viele Marketingteams auch etwas ressourcenintensiv sein. Die folgenden Statistiken geben einige Einblicke, die Marken helfen, ihre Zeit auf YouTube zu optimieren.

  • 74 % der Verbraucher nutzen YouTube.
  • Jede Minute werden mehr als 500 Stunden Video auf YouTube hochgeladen.
  • Mehr als eine Milliarde Stunden an Videoinhalten werden täglich auf YouTube konsumiert.
  • Die Wahrscheinlichkeit, dass Nutzer etwas kaufen, wenn sie es in einem YouTube-Video gesehen haben, ist doppelt so hoch.
  • 70 % der Nutzer geben an, dass sie durch YouTube mehr über neue Marken erfahren.
  • Die Wahrscheinlichkeit, dass Nutzer sozialer Medien YouTube nutzen, um sich über eine Marke, eine Dienstleistung oder ein Produkt zu informieren, ist viermal höher als bei anderen Plattformen.
  • Im Jahr 2021 werden die YouTube Shorts weltweit 15 Milliarden tägliche Aufrufe erreichen.
  • 53 % der Menschen geben an, dass sie sich durch das Ansehen von Live-Streams stärker mit anderen Menschen verbunden fühlen.
  • 47 % der Social-Media-Nutzer folgen Marken auf YouTube.
  • 41 % der Social-Media-Nutzer wünschen sich, dass Marken häufiger auf YouTube posten.

Was dies für Ihre Marketingstrategie für soziale Medien bedeutet

YouTube ist der Ort, an dem die Menschen mehr über Ihre Marke erfahren – wofür Sie stehen, was Sie tun und wie Sie es tun. Und diese Nutzer verlangen nach mehr Videoinhalten von den Marken, denen sie folgen. Dies ist eine große Chance für Unternehmen, die noch nicht auf der Plattform aktiv sind, um dort einzusteigen. Oder für diejenigen, die YouTube nur ausprobiert haben, um hier konsequent zu sein. Für Unternehmen, die bereit sind, in Videos zu investieren, bietet es sich an, auf dieser Plattform die Flagge ihrer Marke zu zeigen.

Setzen Sie klare Ziele und verfolgen Sie die Leistung, um Ihre Social-Media-Videostrategie zu optimieren

Es gibt eine Vielzahl von Statistiken zu Social Media-Videos, aber sie sind nur hilfreich, wenn Sie daraus Erkenntnisse für Ihre Strategie gewinnen. Ein wichtiger erster Schritt besteht darin, klare Ziele für Ihre Social-Media-Videostrategie zu entwickeln, damit Sie Benchmarks haben, an denen Sie Ihre Fortschritte messen können.

Leave A Comment